Bitte Sprache auswählen
zurück zur Übersicht

Deutscher Kulturförderpreis 2018

20.06.2018

Summerschool-Projekt „Future Maker/s – Future Market/s“ eingereicht | Daumen drücken!


Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und das Handelsblatt verleihen zum 13. Mal den Deutschen Kulturförderpreis. Die Sto-Stiftung hat sich mit dem Projekt „Future Maker/s – Future Market/s“ beworben.


„Future Maker/s – Future Market/s ist eines von vier geförderten Projekten im Summerschool-Wettbewerb 2017: Im Herbst 2017 kamen in Berlin 20 Studierende und BerufseinsteigerInnen aus 14 Ländern zusammen, um Talente und Fähigkeiten von neu angekommenen Menschen - „Future Maker/s“ - zu dokumentieren und Orte für Begegnung, Interaktion und berufliche Selbstständigkeit - „Future Market/s“ - zu schaffen. Die TeilnehmerInnen der Summerschool kamen aus Berlin, Brüssel, Chicago, Damaskus, Kairo, Mailand, St. Petersburg, Sydney, Wien und einigen Orten mehr.

Deutscher Kulturförderpreis 2018


Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. und das Handelsblatt verleihen gemeinsam mit dem ZDF und anderen Partnern den Deutschen Kulturförderpreis. Die Auszeichnung will das vielfältige Kulturengagement von Unternehmen in Deutschland würdigen und einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Eine jährlich wechselnde, hochkarätig besetzte Jury beurteilt die eingereichten Kulturförderprojekte. Der Jury gehören renommierte Kulturschaffende, Kulturpolitiker, Medien- und Unternehmensvertreter an. Die festliche Preisverleihung des 13. Deutschen Kulturförderpreises 2018 findet im November in der Berliner Niederlassung der DZ BANK statt.

Rückfragen beantwortet gerne

Bert Große
PR-Agentur Große GmbH
Grabbeallee 59
D - 13156 Berlin
T.: 0049 (0)30 49 98 94 00
F.: 0049 (0)30 49 98 94 020
info@pr-grosse.de
www.pr-grosse.de

RIGHT OFFCANVAS AREA