Für diese Seite ist keine englische Übersetzung verfügbar / For this page is no english translation available
zurück zur Übersicht

Bestenwettbewerb | Malergeselle Christian Lersch freut sich über ein ipad

17.11.2015
Übergabe des Sto-Stiftungspreises an der Berufsbildenden Schule Wittlich an Christian Lersch; Foto: Sto-Stiftung
Übergabe des Sto-Stiftungspreises an der Berufsbildenden Schule Wittlich an Christian Lersch; Foto: Sto-Stiftung

Übergabe des Sto-Stiftungspreises an der Berufsbildenden Schule Wittlich


Wittlich. Christian Lersch hat es drauf. Er ist einer der 10 besten Maler- und Lackierer-Gesellen des Jahrgangs 2014/2015 und hat gerade ein ipad überreicht bekommen – von der Sto-Stiftung als Anerkennung für seine außerordentlichen Leistungen.


Bundesweit sucht die gemeinnützige Stiftung unter dem Motto „Du hast es drauf – zeig’s uns!“ jedes Jahr die 100 besten Azubis. Sie werden mit einem hochwertig ausgestatteten Werkzeugkoffer in die Gesellenprüfung geschickt. Die 10 jungen Menschen mit den besten Prüfungsergebnissen erhalten als besondere Anerkennung für ihre Leistungen und als Motivation das beliebte Tablet.


Bereits zum dritten Mal bereits hatte die Berufsbildende Schule Wittlich erfolgreich mit ihren Fachklassen der Maler und Lackierer an der Azubi-Förder-Aktion der Sto-Stiftung teilgenommen. Mit über 1200 Schüler und Schülerinnen im dualen Ausbildungssystem ist sie Partner für Unternehmen aus Industrie und Handwerk. Schulleiter Oberstudiendirektor Alfons Schmitz kennt Christian Lersch trotz großer Schülerzahl bestens: "Christian war immer Klassenbester und so wundert es mich nicht, dass er zu den besten zehn Gesellen Deutschlands gehört".


Konrad Richter, Stiftungsrat Handwerk, gratulierte persönlich: „Christian wird von allen Seiten für seinen Fleiß gelobt. Er hat sich von Anfang seiner Ausbildung engagiert und rangeklotzt. Das ist wichtig im Handwerk. Wir stellen gerne das Rüstzeug, das unsere jungen Leute unterstützt – und als besondere Belohnung natürlich auch erfreut.“


Bis spätestens 15. Februar 2016 können Berufsschulen ihren besten Schüler benennen, der im Sommer 2016 seine Prüfung ablegen wird. Bedingungen für die Teilnahme am Bestenwettbewerb sind auch diesmal der wirtschaftliche Förderbedarf sowie ein Notendurchschnitt im Halbjahreszeugnis von mindestens 2,4.


Antragsformular für den Bestenwettbewerb 2016

Rückfragen beantwortet gerne

Bert Große
PR-Agentur Große GmbH
Grabbeallee 59
D - 13156 Berlin
T.: 0049 (0)30 49 98 94 00
F.: 0049 (0)30 49 98 94 020
info@pr-grosse.de
www.pr-grosse.de

RIGHT OFFCANVAS AREA