zurück zur Übersicht

AIT-Stipendiaten auf der Heimtextil 2019

21.12.2018

„What do we cover“


Auf der Heimtextil vom 8. bis 11. Januar 2019 in Frankfurt am Main werden die vier Stipendiatinnen des Interior Scholarship – das AIT-Stipendium der Sto-Stiftung, Stella Josefine Funk, Juliane Glaser, Anca Badut und Carlijn Olde Beverborg, mit einer kleinen Ausstellungsfläche vertreten sein. Darüber hinaus werden sie am 11. Januar um 11:20 Uhr einen Vortrag zum Thema „What do we cover“ halten.


Zusammenspiel von Textil und Architektur


Die Technik des Furoshiki ist weit mehr als nur ein Falten und Zusammenbinden von Stoff um ein Objekt, um es zu schützen und zu transportieren. Vielmehr ist die alte Tradition eine ganze Mentalität, um das Leben in vollen Zügen zu genießen. Furoshiki ist eine Möglichkeit, Menschen zusammen zu bringen. Es bedeutet Transport, Transport bedeutet reisen und reisen bedeutet Menschen treffen.


Unsere Realität ist sehr komplex geworden. Bei allen Dingen auf dem Laufenden zu bleiben ist einfach unmöglich. Anstatt uns im Versuch zu verlieren, alles verstehen zu wollen, sollten wir den Fakt akzeptieren, dass nicht alles unserer Kontrolle unterliegt und unser Geisteszustand nicht das Maß aller Dinge ist.


Wann haben wir es verlernt, wie ein Kind zu denke und zu vertrauen? Wann die gesunde Menge an Vorstellungskraft und Fantasie verloren, mit der wir Dinge akzeptieren, wie sie erscheinen, anstatt zu versuchen jeden Partikel zu definieren, um ihren Wert zu beweisen?


Unsere Präsentation kombiniert die wichtigsten Ideen von Furoshiki. Menschen kommen zusammen. Plötzlich können große Dinge zum Leben erwachen, wenn wir Unterschiede zu Seite legen und unsere Talente, Ideen und Gedanken kombinieren.


Wir wollen, dass die Leute eine Minute innehalten, einen tiefen Atemzug nehmen und sich selbst auf grundlegende Art und Weise fragen: What do we cover?

Über das TALENT LAB

Im Rahmen des Programms für die Zielgruppe Architekten, Innenarchitekten und Hotelausstatter bietet die Heimtextil am Freitag, 11. Januar 2019 eine Vortragsreihe speziell für den Branchennachwuchs an. Bereits zum zweiten Mal findet in der Halle 4.2 das Interior.Architecture.Hospitality Talent Lab statt, das sich als Diskursplattform insbesondere an Hochschulen und damit an den Nachwuchs der Innen-/Architektur richtet. Im Rahmen der Talent Lab Lectures berichten Studierende über ihre Projekte und Visionen, erfahrene Planer und frische Newcomer geben Tipps für einen erfolgreichen Berufsstart und Experten vermitteln Wissen über neue Materialien und Anwendungsbereiche. Im Anschluss stehen die Referenten für eine Diskussions- und Fragerunde zur Verfügung. Dieser Veranstaltungsteil wird von Kristina Bacht (AIT-Dialog) moderiert. Abgerundet wird der Tag durch einen geführten Messerundgang des bdia. Im Rahmen der Vorträge sowie als Teil des Messerundgangs präsentieren Stipendiatinnen des „Interior Scholarship – das AIT-Stipendium der Sto-Stiftung“ eine innen-/architektonische Inszenierung „what do we cover“, die das Zusammenspiel von Textil und Architektur in den Fokus stellt und das Thema Furoshiki räumlich interpretiert.

Rückfragen beantwortet gerne

Bert Große
PR-Agentur Große GmbH
Grabbeallee 59
D - 13156 Berlin
T.: 0049 (0)30 49 98 94 00
F.: 0049 (0)30 49 98 94 020
info@pr-grosse.de
www.pr-grosse.de

LEFT OFFCANVAS AREA - 2000px height
RIGHT OFFCANVAS AREA