zurück zur Übersicht

Zeitgenössische Architektur in neuer Auflage

24.10.2018
Vertreter zeitgenössischer Architektur sorgen jedes Jahr im November für gefüllte Hörsäle an sechs europäischen Universitäten. An der Uni Stuttgart startet die diesjährige Vortragsreihe am 7. No-vember mit Stefan Behling von Foster + Partners. Foto: Sto-Stiftung / Kerstin Pommerenke
Vertreter zeitgenössischer Architektur sorgen jedes Jahr im November für gefüllte Hörsäle an sechs europäischen Universitäten. An der Uni Stuttgart startet die diesjährige Vortragsreihe am 7. November mit Stefan Behling von Foster + Partners. Foto: Sto-Stiftung / Kerstin Pommerenke

November Reihe 2018 an der Uni Stuttgart


Zum dreizehnten Mal können Architekturinteressierte in diesem Herbst spannende Werkberichte namhafter Architekten und Newcomer erleben. An vier Abenden im November wird der Tiefenhörsaal im K2-Hochhaus der Universität Stuttgart zur Bühne für die von der gemeinnützigen Sto-Stiftung geförderte „November Reihe“, bei der insgesamt vier Referenten zu Themen der zeitgenössischen Architektur sprechen werden.


Die Reihe startet am 7. November mit Architekt Stefan Behling von Foster + Partners. Der passionierte Befürworter von nachhaltigem, integriertem Design hat den Weg für zahlreiche energieeffiziente Technologien bereitet und unter anderem beim „Apple Park“, dem Hauptsitz von Apple in Cupertino, mitgewirkt.


Am 14. November ist der spanische Architekt José María Sánchez García zu Gast. Am 21. und 28. November werden darüber hinaus Jo Taillieu vom belgischen Architekturbüro De Vylder Vinck Taillieu sowie der Münchner Architekt Muck Petzet referieren.


Die Veranstaltungen in Stuttgart sind ein Teil der internationalen „November Reihe“, die an weiteren fünf europäischen Universitäten in Mailand, Graz, Prag, Paris und London stattfinden. Studierende und Fachleute können sich an allen sechs Standorten auf vielfältige, kostenfreie Vorträge freuen.


Wie schon in den vergangenen Jahren werden auf unserer Website in den kommenden Wochen Termine und Referenten der einzelnen Universitäten angekündigt.



Programm zum Download

Pressetext und Bildmaterial zum Download

Rückfragen beantwortet gerne

Bert Große
PR-Agentur Große GmbH
Grabbeallee 59
D - 13156 Berlin
T.: 0049 (0)30 49 98 94 00
F.: 0049 (0)30 49 98 94 020
info@pr-grosse.de
www.pr-grosse.de

LEFT OFFCANVAS AREA - 2000px height
RIGHT OFFCANVAS AREA