zurück zur Übersicht

„Handwerk weiterdenken“ in Wuppertal

14.06.2018
Auch das Zweite Deutsche Fachschultreffen zur Zukunft im Maler- und Lackiererhandwerk wird von der Sto-Stiftung gefördert. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große
Auch das Zweite Deutsche Fachschultreffen zur Zukunft im Maler- und Lackiererhandwerk wird von der Sto-Stiftung gefördert. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Zweite Deutsche Fachschultage | 23. bis 25.09.2018


Zweieinhalb Tage Austausch in Workshops und Networking: An der Bergischen Universität Wuppertal wird vom 23. bis 25. September „Handwerk weitergedacht“. Denn Karriere im Maler- und Lackierhandwerk wird vielfältiger; Digitalisierung und Nachhaltigkeit etwa sind wichtige Trends. Über das Fachschulstudium von Staatlich geprüften Farb- und LacktechnikerInnen und GestalterInnen sowie deren Aufstiegschancen können sich Auszubildende an Berufsschulen mit Malerklassen und ihre LehrerInnen bei den „Zweiten Deutschen Fachschultagen“ informieren.


Auf der zweiten Veranstaltung machen die Wilhelm-Ostwald-Schule Berlin, Ferdinand-Braun-Schule Fulda, Gsechs Fachschule Farbtechnik Hamburg, Walter-Gropius-Schule Hildesheim, Badische Malerfachschule Lahr, Städtische Fachschule für Farb- und Lacktechnik München und die Schule für Farbe und Gestaltung Stuttgart auf das Bildungsangebot der Staatlichen Fachschulen Farbe und Gestaltung aufmerksam.


Ob „Digitalität in der Fassaden- und Raumgestaltung“, „Nachhaltigkeit im Maler- und Lackierhandwerk“ oder der lebenslange „Umgang mit Wissen, Erfahrung, beruflichen Kompetenzen“ – Christian Felber von der Universität für angewandte Kunst Wien, Professor Christian Zöllner von der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und Professor Rolf Arnold von der Technischen Universität Kaiserslautern liefern Impulse für Begegnung und Austausch auf Augenhöhe.


Auch dieses Treffen zur Zukunft in der Maler- und Lackierbranche wird von der Sto-Stiftung gefördert. Teilnahme, Unterkunft und Verpflegung sind kostenfrei. Je Berufsschule können sich ein/e BerufsschullehrerIn mit einem/r Auszubildende/r zur Tagung anmelden. Für An- und Abreise liegen Bahngutscheine in Höhe von 60 Euro für jeden Teilnehmer bereit. Eine Registrierung ist ab sofort möglich unter de.xing-events.com/fachschultage.html Bei Fragen ist das Tagungsbüro per E-Mail unter fachschultage@uni-wuppertal.de erreichbar.



Pressetext und Bildmaterial zum Download

Einladungsflyer zum Download

Rückfragen beantwortet gerne

Bert Große
PR-Agentur Große GmbH
Grabbeallee 59
D - 13156 Berlin
T.: 0049 (0)30 49 98 94 00
F.: 0049 (0)30 49 98 94 020
info@pr-grosse.de
www.pr-grosse.de

LEFT OFFCANVAS AREA - 2000px height
RIGHT OFFCANVAS AREA