zurück zur Übersicht

Bestenwettbewerb geht in die zweite Runde

12.12.2017

Bestenwettbewerb geht in die zweite Runde


Die Sto-Stiftung setzt ihre Nachwuchsförderaktion für Stuckateure fort. Ab sofort können förderwürdige Auszubildende im dritten Lehrjahr für den Bestenwettbewerb 2018 nominiert werden. In dessen Rahmen werden herausragende schulische Leistungen belohnt: mit dem begehrten grünen Koffer voll hochwertigem Werkzeug.


So können sich die jungen Leute optimal auf die Gesellenprüfung vorbereiten und in den Beruf starten. Voraussetzung für die Nominierung ist sozialer oder wirtschaftlicher Förderbedarf.


Konrad Richter vom Stiftungsrat erklärt begeistert: „Noch nie war das Handwerk so spannend wie heute, wo wir die Herausforderungen der Digitalisierung managen müssen. Deshalb haben wir auf Anregung des Stuckateurverbandes unseren Bestenwettbewerb auf dieses Gewerk ausgeweitet. Ich bin schon sehr gespannt auf die Nominierten.“


Alle beruflichen Schulen mit Stuckateuren in Deutschland sind aufgerufen, bis spätestens 15. Februar 2018 je Klasse eine Schülerin oder einen Schüler im dritten Ausbildungsjahr zu nominieren. Entscheidend sind wirtschaftlicher Förderbedarf sowie ein Notendurchschnitt zum Halbjahr von mindestens 2,4. Im Frühjahr 2018 werden die Werkzeugkoffer im Wert von je fast 1.000 Euro übergeben. Zudem winkt den drei Gesellen mit den besten Prüfungsergebnissen im Herbst ein iPad.



Das Antragsformular zum Download

Pressetext und Bildmaterial zum Download

Rückfragen beantwortet gerne

Bert Große
PR-Agentur Große GmbH
Grabbeallee 59
D - 13156 Berlin
T.: 0049 (0)30 49 98 94 00
F.: 0049 (0)30 49 98 94 020
info@pr-grosse.de
www.pr-grosse.de

LEFT OFFCANVAS AREA - 2000px height
RIGHT OFFCANVAS AREA