zurück zur Übersicht

Sto-Stiftung schreibt Gastprofessur aus | Bewerbung bis 30. November

15.11.2017
Die Sto-Stiftung schafft eine Gastprofessur. Noch bis zum 30. November können sich bundesweit alle Architekturfakultäten an Uni-versitäten, Technischen Universitäten und Akademien bewerben. Foto: Sto-Stiftung / Kerstin Pommerenke
Die Sto-Stiftung schafft eine Gastprofessur. Noch bis zum 30. November können sich bundesweit alle Architekturfakultäten an Uni-versitäten, Technischen Universitäten und Akademien bewerben. Foto: Sto-Stiftung / Kerstin Pommerenke

Internationaler Austausch in der Architekturlehre


Die gemeinnützige Sto-Stiftung schafft mit Beginn des Sommersemesters 2018 eine Gastprofessur für den internationalen Austausch in der Architekturlehre. Für die Einrichtung können sich noch bis zum 30. November bundesweit alle Architekturfakultäten an Universitäten, Technischen Universitäten und Akademien bewerben.


Jährlich stehen 50.000 Euro Fördergeld für die „Internationale Gastprofessur Sto-Stiftung“ bereit. Zunächst für zwei Jahre soll die Professur an einer Hochschule verortet und dann neu ausgeschrieben werden. Ob in diesem Zeitraum eine oder mehrere Personen berufen werden, liegt ebenso im Ermessen der Hochschule wie der Bereich der Lehre.


Die Bewerbung soll die fachliche Widmung der Gastprofessur ebenso beschreiben, wie das Konzept der Einbindung in die Lehre der Fakultät. Eine unabhängige Fachjury wird die Bewerbungen sichten und das Ergebnis Anfang Januar bekannt geben.



Antragsformular

Rahmenbedingungen

Pressetext und Bildmaterial zum Download

Annahmeschluss
ist der 30. November 2017.

Bewerbungen gehen an:

Deutsches Stiftungszentrum
Barkhovenallee, 45239 Essen

Rückfragen beantwortet gerne

Bert Große
PR-Agentur Große GmbH
Grabbeallee 59
D - 13156 Berlin
T.: 0049 (0)30 49 98 94 00
F.: 0049 (0)30 49 98 94 020
info@pr-grosse.de
www.pr-grosse.de

LEFT OFFCANVAS AREA - 2000px height
RIGHT OFFCANVAS AREA